DSCN1743b_mobil

Aktuelles

Urlaub & Fortbildung

8. bis 12. Juli 2024
19. bis 30. August 2024

Bitte sorgen Sie rechtzeitig davor für Ihre Rezeptbestellungen und Terminvereinbarungen!

Zur Vertretung während unserer Abwesenheit wenden Sie sich in dringenden Fällen an Kollegen im Sprengel bzw. in Ihrer Heimatgemeinde und bringen Sie Ihre aktuelle Medikamentenliste mit.

Bitte nutzen Sie für Terminvereinbarungen während und nach unserer Abwesenheit auch vermehrt unsere online-Terminbuchung, um die Telefonleitungen in den ersten Tagen zu entlasten.

Bleiben Sie gesund!

HPV-Nachholimpfaktion für alle bis 30 ab Juli 2024

Von 1. Juli 2024 bis Ende 2025 gibt es die bereits länger angekündigte Nachholimpfaktion gegen HPV (Humane Papilloma-Viren) für junge Erwachsene bis 30 Jahre.

Humane Papilloma-Viren (HPV) sind für die Entstehung von Krebserkrankungen des Gebärmutterhalses (Zervixkarzinom), der Vagina, des Anus, des Penis, des Rachens und Kehlkopfes verantwortlich.

Die gut verträgliche Impfung gegen HPV ist schon seit einigen Jahren Teil des kostenlosen Kinderimpfkonzepts und erzielt vor Beginn der sexuellen Aktivität den größten persönlichen Nutzen, ist aber für alle jungen Personen bis 30 Jahre empfohlen. Letztes Jahr wurde die Gratis-Aktion bereits bis zum 21. Geburtstag ausgedehnt. In den nächsten Monaten können nun verpasste Impfungen bis zum 30. Geburtstag nachgeholt werden.

Impfstoff ist in unserer Praxis lagernd - als Stammpatient:in können Sie gerne online Ihren Impftermin buchen!

> mehr lesen zur HPV-Impfung

07.06.2024

Behördliche Zulassung als Gelbfieber-Impfstelle

Eine Impfung gegen Gelbfieber ist für die Einreise in manche Länder verpflichtend. Sie darf nur in behördlich zugelassenen Impfstellen verabreicht werden. Bisher gab es im Raum St. Valentin dafür keine Möglichkeit.

Vor kurzem hat unsere Praxis die offizielle Zulassung als Gelbfieber-Impfstelle vom Bundesministerium erhalten. Wir freuen uns, diese Impfung nun im Rahmen unserer Reiseberatungen in unserer Praxis anbieten zu dürfen und Ihnen so den Weg nach Linz zu ersparen.

Fast alle Reiseimpfungen sind in unserer Praxis lagernd oder kurzfristig innerhalb von 1-2 Tagen verfügbar. Termine für reisemedizinische Beratungen können gerne gebucht vereinbart werden.

> Reisemedizinische Beratung

01.06.2024

Zeckenimpfaktion 2024

Von 1. Februar bis 31. August 2024 läuft auch heuer wieder eine Zecken-Impfaktion (FSME).
Impfstoffe sind während dieser Zeit in der Praxis lagernd und zum vergünstigten Aktionstarif erhältlich.

Eine Grundimmunisierung ist ab dem 1. Geburtstag möglich, Auffrischungsimpfungen nach jeweils 3-5 Jahren erforderlich.

Kontrollieren Sie Ihren Impfschutz und buchen Sie rechtzeitig online Ihren Impftermin.

> mehr lesen zur Zecken-Impfung 

01.02.2024

Steigende Keuchhusten-Erkrankungsfälle - Impfschutz rechtzeitig auffrischen!

Bereits in den Jahren vor, besonders aber auch nach der Pandemie sind wir in Österreich mit steigenden Fällen von Keuchhusten konfrontiert.

Diese bakterielle Erkrankung ist hoch ansteckend und kann grundsätzlich in jedem Alter auftreten. Neben den typischen Hustenattacken, die Wochen bis Monate anhalten können, sind besonders Säuglinge und Kleinkinder durch schwere Krankheitsverläufe mit begleitender Lungenentzündung und dem erhöhten Risiko eines Atemstillstands gefährdet. Eine Behandlung mit Antibiotikum ist nur zu Beginn der Erkrankung möglich.

Überprüfen Sie Ihren Impfschutz - eine Auffrischungsimpfung ist jederzeit möglich, Impfstoffe sind in der Praxis lagernd.

> mehr lesen zum Keuchhusten und zur Keuchhusten-Impfung 

20.04.2024

Masernausbruch 2024 in Österreich

Seit Jahresbeginn bis 3. Mai 2024 wurden bereits 412 bestätigte Masernerkrankungen im epidemiologischen Meldesystem (EMS) erfasst (zum Vergleich: 2023 gesamt 186 Fälle).

Masern sind eine hoch ansteckende Viruserkrankung. Infektionen zeichnen sich durch grippeartige Symptome mit hohem Fieber, Schnupfen Husten, Bindehautentzündung und einen charakteristischen Hautausschlag aus.
Es können zum Teil lebensbedrohliche Komplikationen wie Entzündungen der Lunge und des Gehirns auftreten.
Mindestens 76 Masern-Erkrankte mussten daher heuer bereits im Krankenhaus behandelt werden, davon 4 Personen auf einer Intensivstation. Mit weiteren Masernerkrankungen ist zu rechnen.

Überprüfen Sie daher Ihren Impfschutz und lassen Sie sich und Ihre Kinder impfen, falls

  • eine Masernerkrankung im Kindesalter nicht mit Sicherheit erinnerlich ist
  • nicht 2 Impfungen (MM = Masern/Mumps oder MMR = Masern/Mumps/Röteln) im Impfpass eingetragen sind
  • im Blut keine Antikörper gegen das Masern-Virus nachweisbar sind (Titerkontrolle in der Praxis möglich)

Ich berate Sie gerne!

Der Impfstoff ist im Rahmen des Masern-Eradikationsprogramms kostenlos für alle erhältlich und jederzeit in unserer Praxis lagernd!

> mehr lesen zu Masern 

03.05.2024

Grippewelle 2023/24

Nach steigenden Infektionszahlen im Dezember wurde mit 9. Jänner 2024 die "Grippewelle" in Österreich offiziell ausgerufen.

Das bedeutet, dass aktuell besonders viele Menschen an der "echten Grippe" = Influenza erkrankt sind. Diese verursacht typischerweise plötzliches hohes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, trockenen Husten, manchmal auch weitere Beschwerden im Bereich des Atem-, aber auch Verdauungstraktes Schnupfen, Halsschmerzen, Bauchschmerzen, Durchfall).

> mehr lesen zur Grippewelle 2023/24 

10.01.2024

RSV-Impfung für Schwangere, Senioren und Risikopersonen

RSV, das Respiratorische Synzytial-Virus, ist jeden Herbst und Winter für eine Vielzahl von Atemwegsinfekten, bei Babys und Kleinkindern häufig kompliziert durch Bronchitis oder Lungenentzündung, verantwortlich.

Seit Oktober 2023 sind erstmals 2 Impfstoffe gegen RSV in der EU zugelassen.

> mehr lesen zu RSV 

10.12.2023

Dr. Katja Kern

Ärztin für Allgemeinmedizin
Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde

Alle Kassen und privat

Ordinationszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 7:00-11:30 Uhr
Montag 17:00-19:00 Uhr
Donnerstag: geschlossen


BITTE UM TERMINVEREINBARUNG!
Um die Wartezeiten kurz zu halten, ersuchen wir – auch im Akutfall – unbedingt um
Terminvereinbarung online oder an Ordinationstagen telefonisch jeweils von 7:30 bis 11:00 Uhr!


Vertretung bei Abwesenheit